Schülerreisen

Ferienreisen       

Schüler auf ReisenSeit über 10 Jahren orga­ni­siert das Erzieherteam der Ganztagsschule Maretstraße Ferienreisen in den Sommerferien. Das Angebot ist schwer­punkt­mä­ßig für die Kinder gedacht, wel­che mit ihren Eltern im Sommer nicht ver­rei­sen kön­nen. Viele Reisen gin­gen nach „Mözen“ bei Bad Segeberg, wo die Kinder in ruhi­ger länd­li­cher Umgebung ihren Schulstress mit eini­gen Freundinnen und Freunden aus der Schule los­wer­den konn­ten. In gemüt­li­cher Runde, sehr schön an einem See gele­gen, wur­de die Ferienreie zum unver­ges­se­nen Abenteuer für die Kinder. Bei Kanufahren, Schwimmen und selbst­ge­bau­ter Wasserrutsche waren die Reisen immer sehr schön.

In den letz­ten Jahren hat­te uns dann die Ferienreise an ein anders Ziel gebracht: Die „Wingst“ mit ihrer natür­li­chen Schönheit und vie­len tol­len Angeboten, die man zu Fuß errei­chen konn­te, wur­de auch von Kindern die schon ein­mal dort gewe­sen waren immer wie­der gern ange­wählt. In der Regel wur­den aus­führ­li­che Bild- und Ton- Dokumentationen von den Reisen erstellt, die auch nach vie­len Jahren immer wie­der gern ange­schaut wer­den. Dank eini­ger Sponsoren ist der Preis für die Reisen immer erschwing­lich gewe­sen. Hiermit ein Dankeschön an alle Sponsoren. Für die Zukunft pla­nen wir auf jeden Fall wei­te­re Somerreisen!

Skireisen

Mühlbach am Hochkönig ist immer eine Reise wert!

Seit fast 20 Jahren fah­ren Schüler und Lehrer in den Frühjahrsferien gemein­sam zum Skilaufen nach Österreich. Ziel ist die Mitterbergalm in Mühlbach am Hochkönig, wo alle gemein­sam in einer Selbstversorgerhütte eine meist unver­gess­li­che Woche ver­brin­gen. Die Hütte liegt mit­ten auf dem Übungshang. Nicht nur wegen der Lage ist die Unterkunft ide­al. Selbstversorgung ist das Gegenteil von einem Pauschalurlaub: jeder muss mit anfas­sen, sei es beim Abwasch, der Reinigung oder dem Holz holen. Das hat aber unse­re Schüler und sämt­li­che beglei­ten­den Erwachsenen noch nie abge­schreckt. Im Gegenteil! Die Nachfrage ist unge­bro­chen. In Frühjahr 2011 waren 27 Schüler aus den Klassen 2 – 9 dabei und die Hütte voll belegt.