Fordern & fördern

Schule Maretstraße

Fördern und Fordern gehö­ren in der Stadtteilschule Maretstraße zu den Grundprinzipien des Unterrichts und Schullebens. Im jahr­gangs­ge­misch­ten und indi­vi­dua­li­sier­ten Unterricht gibt es for­dern­de und för­dern­de Angebote und Aufgaben, inte­gra­tiv und addi­tiv für ein­zel­ne Schüler und Schülerinnen sowie für Kleingruppen. Diese Arrangements berück­sich­ti­gen die die indi­vi­du­el­len Lernwege aller Schülerinnen und Schüler. Die mul­ti­pro­fes­sio­nel­len Teams, bestehen aus Regelschullehrkräften, Sonderpädagogen und Sonderpädagoginnen sowie Erziehern und Erzieherinnen. Sie berei­ten den Unterricht auf der Grundlage des Bildungsplans für Grund- und Stadtteilschulen vor und unter­stüt­zen die Schüler und Schülerinnen in ihrer indi­vi­du­el­len Entwicklung. Ein viel­fäl­ti­ges Förderangebot, das sowohl inter­ne, als auch exter­ne Förder- und Beratungsangebote ein­be­zieht, unter­stützt dabei nach Bedarf:

Sprachtraining § 28a HmbSG, Mathematikförderung (PriMa, Mathe sicher kön­nen), Nachteilsausgleich, AuL, Fördern statt Wiederholen §45 HmbSG, Ergotraining, Beratung oder auch son­der­päd­ago­gi­sche Förderung.