NeuLand

  

Die NeuLand-​Gruppe besteht aus Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse der Stadtteilschule Maretstraße, die auf Grund ihrer schu­li­schen Leistungen oder fami­liä­ren Probleme kaum noch am regu­lä­ren Unterricht teil­ge­nom­men haben.
Sie erhal­ten Unterricht in den Prüfungsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch, sowie inten­si­ve Unterstützung im Bereich der indi­vi­du­el­le Berufsvorbereitung. Hierbei hel­fen die prak­ti­sche Erfahrungen wäh­rend des Berufspraktikums, in der schul­ei­ge­nen Holzwerkstatt aber auch durch die Pflege eines Gemüsebeetes im Harburger Schulgarten. Das dort selbst ange­pflanz­te Gemüse wird im wöchent­li­chen Hauswirtschaftsunterricht zube­rei­tet und ver­zehrt. Bei gutem Wetter und nach geta­ner Arbeit wird zusam­men gegrillt und man genießt den selbst geern­te­ten Salat.

NEU!
Seit September 2020 ver­brin­gen die Schülerinnen und Schüler zwei Tage in der Woche in der neu­ge­grün­de­ten Arche. Sie ler­nen dort, durch Aufgaben für die Soziale Einrichtung, Verantwortung zu über­neh­men und erle­ben die Sinnhaftigkeit ihres Tuns.
Zum Beispiel hel­fen die Jugendlichen bei der Pflege der Außenanlagen, der Einrichtung einer Kleiderkammer, bei der Vorbereitung von Bastel- und Kunstaktivitäten für den Nachmittag oder beim Einkauf und der Vorbereitung einer Mahlzeit für die Kinder des Stadtviertels.

So wird aus Schulmüdigkeit Soziales Engagement…

GemüseAckerdemie – Hier wird geackert!