Digitale Medien im Unterricht

Begonnen hat es im Schuljahr 2014/​15 mit dem Pilotprojekt „Start in die nächs­te Generation“ der Hamburger Schulbehörde. An sechs Schulen – die Schule Maretstraße ist eine davon – durf­te aus­pro­biert wer­den, wie es sich mit dem eige­nen, mit­ge­brach­ten Laptop, Tablet oder Smartphone im Unterricht ler­nen lässt. Dafür haben wir ein moder­nes, schnel­les und abge­si­cher­tes WLAN sowie eine Online-​Lernplattform mit ange­bun­de­nen Lernprogrammen zur Verfügung gestellt bekom­men.

Die Erfahrungen, die wir im Rahmen die­ses Pilotprojektes sam­meln durf­ten, nut­zen wir für einen zeit­ge­mä­ßen, zukunfts­ori­en­tier­ten Unterricht, da digi­ta­le Medien mitt­ler­wei­le aus kei­nem Beruf mehr weg­zu­den­ken sind. Uns ist es daher wich­tig, dass die Schülerinnen und Schüler einen ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten Umgang mit Smartphone & Co. erler­nen. In die­sem Rahmen nut­zen wir digi­ta­le Medien in viel­fäl­ti­ger Hinsicht im Unterricht, vor allem der M- und MA-​Stufe. Nachfolgend eini­ge Beispiele:

 

  • Profil Informatik & Technik (MA-​Stufe)
  • Computerkurse (U‑Stufe)
  • Hamburger Medienpass
  • Medienscouts
  • Lernprogramme: Antolin, Bettermarks, …
  • Projekte unter Einsatz digi­ta­ler Medien